ihre weinauswahl
  • Die Sage zum Wein

    Z’ Johanneli soll im 17. Jahrhundert die erste Wirtin auf dem Brigerberg gewesen sein. Nach Ladenschluss goss sie immer heimlich das Weinfass mit Wasser auf. Als eines Abends ein Gast Johanneli auf frischer Tat ertappte, wurde sie aus dem Dorf vertrieben. Darauf wurde sie nie mehr von jemandem gesehen. Damals hiess es, sie müsse ewig als verlorene Seele in den Gletscherwassern bleiben um ihre schwere Sünde zu büssen. Aber seitdem der Aletschgletscher zu schmelzen begonnen hat, heisst es, z'Johanneli solle wieder frei gekommen sein. Vermutlich gibt es darum wieder den Wein, nur diesmal soll er reingewaschen von ihrer Schuld sein.

     

    Johanneli Fi, Heida Paradis AOC VS

    22,50 CHFPreis
    Volumen
      • 18,5/20 Bona Aestimare Punkte
      • Rebsorte: Heida
      • Weintyp: Die rosinierten Trauben weisen eine grosse Restsüsse und viel Gesamtextrakt aus. Der so vinifizierte Strohwein entfaltet Aromen welche an Honig und trockene Früchte erinnert. Trotz des hohen Rest-Zuckergehaltes besitzt der Paradis ein angenehmes und sehr interessantes Süsse/Säure-Spiel, was ihn sehr bekömmlich macht.
      • Ausschanktemperatur: 7 – 10 °C
      • Genussreife: 1 – 3 Jahre
      • Passt zu: Dieser Wein empfiehlt sich zu Desserts und zum Ausklang des Abends

       

      Bona Aestimare zum Heida Paradis:

      "Die Farbe zeigt ein strahlendes klares helles Goldgelb. Das Bouquet offenbart sich opulent mit einem breiten Aromenstrauss. Da sind süssliche weisse Blüten, ein Hauch Jasmin, Blütenhonig - eine intensive vielfältige Nase. Im Antrunk präsentiert sich eine vollmundige Frucht mit viel Extrakt, Papaya mit einer leicht erdigen Note. Da ist eine präsente Fruchtsüsse, welche aber auch durch eine angenehme Säure balanciert wird. Der Dessertwein hat viel Restsüsse, wirkt dennoch frisch und hat einen langen Abgang mit würzigen Aromen. Eine wunderbare Erfahrung - zum Ausklang eines Essens, zum Meditieren oder auch ganz ausgezeichnet mit etwas reifem, salzigem Hartkäse, Alpkäse oder gereiftem Parmigiano. In der richtigen Grösse mit der passenden 0.5 l Flasche."

      18-18.5/20 BAP - jetzt bis 2025.