daltschmidja.png

D’Alt Schmidja

In einem kleineren Dorf in der Nähe von Brig soll eine fromme alte Witwe gelebt haben. Sie hat fleissig Wolle gesponnen und dies täglich bis in den Abend hinein. Als es draussen kalt wurde, soll sie um Mitternacht immer die armen Seelen hereingelassen haben. Sie liess jeweils ein Lichtlein brennen und ging zu Bett. Als die armen Seelen hereinkamen, erwärmten sie sich am Ofen und blieben bis zur Morgenstund bei der alten Schmidja. Eines Abends soll die Schmidja aber länger gesponnen haben als üblich. Die armen Seelen riefen bereits vor dem Fenster «Schoch, d alt Schmidja spinnt noch». Doch die alte Witwe wollte unbedingt dies Löschen Werg abspinnen. Draussen war es aber Schoch (eisig kalt) und die armen Seelen sollen die Tür mit einem Windstoss aufgeschlagen haben. An dem Abend, an dem sie gestorben ist, soll man die armen Seelen in einer Prozession zum Gletscher gesehen haben. Heute, wenn die armen Seelen um Einlass beten, soll man zum Schutz «Schoch, D Alt Schmidja spinnt noch» rufen. Damit sie uns in Ruhe lassen und uns nicht plötzlich am Tag unseres Todes heimsuchen.

Merlot AOC

Erster und einziger Merlot aus dem höchsten Weinberg in Europa

Der Merlot ist eine Rotwein-Rebsorte. Sie stammt ursprünglich vermutlich aus Frankreich aus der Gegend um Bordeaux. Die frühreifende Sorte ergibt fruchtige, körperreiche und vollmundige Weine, die nach wenigen Jahren der Lagerung genussreif sind. Die Bezeichnung Merlot kommt vom französischen Wort merle (deutsch Amsel) und soll auf die Vorliebe der Amseln für die rote Rebsorte hinweisen. 

BESTELLEN

 

50cl, 13.6% Vol. CHF 17.50

  • Der Wein begrüsst Sie im dunkelroten Kleid mit einer Schokoladen-Nase und Nuancen von Kaffee. Ein süßer Gaumen mit feinen Tanninen, körperreich und vollmundig erweisen der alten Schmidja alle Ehre. Ein Wein, interessant wie sein Name.

  • ein harmonischer, runder Wein
  • Ausschanktemperatur: 16 – 18 °C
  • Genussreife: 3 – 5 Jahre
  • Passt zu: italienischen Gerichten, Pasta, Fleisch