Rollibock Muscat

rollibock.jpg

Rollibock

Zu den ältesten Erzählungen von Naters gehört die Sage vom Rollibock. Seine Gestalt war die eines grossen Bockes mit langen Hörnern und feurigen Augen und sein ganzer Leib war statt der Haare mit Eisschollen behangen, welche bei seinem stürmischen Laufen ein furchtbares Klingeln verursachten. Mit der Kraft seiner Hörner soll er Land, Steine und Tannen aufgerissen und in die Luft geschleudert haben. Sein Aufenthaltsort war der Aletschgletscher. Nur selten kam er aus ihm heraus. Wenn aber ein Verwegener sich unterfing, über ihn zu spotten und ihn dadurch herauszufordern, dann brach er plötzlich aus seiner Einöde hervor und sprang so tollkühn über Stock und Stein, dass auch der schnellste Läufer ihm nicht entrinnen konnte. Nur derjenige, der sich in eine Kapelle oder in ein Haus, in dem gesegneter Wein aufbewahrt wurde, flüchten konnte, war gerettet. Hatten ihn aber die Hörner von Rollibock vorher gepackt, wurde er zu Staub und Asche zermalmt.

 

Muscat

 

Der Muscat ist eine der ältesten Reb-sorten des Rhonetals. Er wächst gerne auf mageren Böden und ergibt meist trockene, lebhafte, sehr aromatische Weine mit kräftige Aromen von frischen Muscat-Trauben, exotischen Früchten und Rosenblättern. Ein Wein, der dank seiner Frische und seinen Aromen als Aperitif oder als Dessertwein sehr geschätzt wird. 

 

BESTELLEN

 

50cl, 12.9% Vol. CHF 15.50