Heute auf der Rebcam- der sanfte und wundarme Rebschnitt

current-1.jpg

Gesund Aussehen heisst nicht gesund sein.

Lange und gesunde Reben sind die Voraussetzung für einen ökonomischen Weinbau und eine gute Weinqualität. Der Rebstock hat keine Möglichkeit größere Wunden bei Schnitten ins alte Holz zuverschließen.
Pilzkrankheiten wie Esca und Eutypiose können durch große Wunden eindringen und zum Verstopfen der Leitbahnen führen. Oft sind die Schäden von außen nicht sichtbar, doch plötzlich stirbt der Rebstock mitten im Sommer ab. Die Rebe muss entfernt und verbrannt werden. Bei Reben, bei denen nie ins mehrjährige Holz zurückgeschnitten wurde, bleiben die Leitbahnen und Holzkörper jedoch gesund.
Ein Sprichwort sagt: “Jeder Schnitt gibt Wein”. Das ist korrekt aber gesund Aussehen heisst nicht, dass die Rebe auch gesund ist.

 

Posted on March 31, 2019 .